13. Juni 2024

Panorama Tour

Hochwasser an Rems und Neckar war das beherrschende Thema der letzten Dienstagstour. Daher starteten elf mutige Radler mit etwas mulmigem Gefühl zur Dienstagstour. Aber das Wetter war meist sonnig und man konnte weit in die Ferne blicken, also ideale Voraussetzungen für die Panorama Tour.

Wir fuhren nach Fellbach und dann durch die Weinberge nach Rotenberg. Die Panoramen von Fellbach mit dem unteren Remstal, das Neckartal mit Stuttgart und der Blick zur Grabkapelle ließen uns immer wieder anhalten und die schöne Württemberger Landschaft zu bewundern. Die Grabkapelle ließen wir rechts liegen und durchquerten die Weinberge oberhalb Uhlbach. Dort gab es eine ganz neue Aussicht auf die Grabkapelle und Uhlbach.

Nach einem mühsamen, langen Anstieg durch den Wald erreichten wir das Jägerhaus. Vorher konnten wir den Blick über Esslingen auf die Fildern und die Alb genießen. Nun tauchten wir in den kühlen Schurwald ein und konnten tief durchatmen. Durch den vielen Regen war die Luft besonders rein und sauerstoffreich und der Waldboden mit Wasser vollgesogen wie ein Schwamm. Das traf auch für unseren Vesperplatz dem Schlösslesplatz zu. Überall standen Pfützen und die Teiche waren randvoll. Nach der Stärkung radelten wir über Hohengehren und Manolzweiler zum Schönbühl. Auf dieser Strecke zogen die Ostalb und das obere Remstal die Blicke auf sich. Jetzt rollten wir bergab zum Höhepunkt der Tour, dem Remstalkino.

Bequem im Kinosessel nahmen wir uns viel Zeit zu schauen und die markantesten Punkte des unteren Remstals zu identifizieren. Nach einer weiteren Eis Pause steuerten wir den gemütlichen Abschluss beim Rathausbäck an, den wir uns nach anstrengenden 62 km redlich verdient hatten.
[BS]


Am Donnerstag hatte Herbert für 19 Radler den Bismarkturm als Ziel anvisiert. Für eine so große Gruppe eine nicht ganz leichte Aufgabe. Zunächst ging es nach Cannstatt, wo durch die Bauarbeiten rund um die Rosensteinbrücke die Gruppe einige Male auseinander gerissen wurde. Weiter durch den Rosensteinpark hinauf zum Löwentor und bis zum Pragsattel.

Hier zeigte sich, dass das ursprüngliche Ziel den zeitlichen Rahmen sprengen würde. Kein Problem für einen erfahrenen Tourenleiter die Route kurzfristig umzustellen. Und so führte uns Herbert nach Zuffenhausen, dort am Friedhof vorbei und dann wieder hinauf nach Kornwestheim. Die Zeit reichte noch für einen Halt an der alten Römerstraße ehe die Runde in Richtung Pattonville fortgesetzt wurde. Nach insgesamt 34 km erreichten wir wieder das Rathaus und ließen die Tour im Biergarten der Schönen Aussicht ausklingen. [RB]
Weitere Bilder auf unserer homepage s.u.



Die nächsten Termine im Überblick:

Donnerstag, 13.06.2024, 18:00 Uhr, Feierabendtour

Donnerstag, 20.06.2024, 18:00 Uhr, Feierabendtour

Alle Radtouren starten ab Remsbalkon/Marktplatz.

Kontakt: Peter Großmann, Tel.07146 91300, E-Mail: remseck@adfc-bw.de, homepage: www.remseck.adfc.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bleiben Sie in Kontakt